Es registriert selbst kleinste Leistungsschwankungen des Extruders und passt die Leistung der Dosiergeräte entsprechend an. Das System kann mit bis zu sechs Dosiergeräten verbunden werden, ohne dass eine Steuerungsverknüpfung zum Extruder erforderlich ist. Farbwechsel können während laufender  Produktion durchgeführt werden, ohne dass der Produktionsprozess unterbrochen werden muss.

Halle/Stand 11/D58