Gerresheimer erweitert Reinraum-Kapazität in Brasilien

Ein Blick in den neuen Reinraum in Butanta, Sao Paulo (Brasilien) (Bildquelle: Gerreseheimer)

Bereits im Juli 2015 begann die Optimierung des Reinraums für Spritzguss in Butanta. Nach Abschluss dieser Arbeiten folgte in Butanta die Modernisierung des Reinraums für die Spritzblasproduktion. “Die Optimierung der Reinräume verbessert unsere Produktionsqualität sehr entscheidend und setzt neue Maßstäbe im Markt für Pharmaverpackungen. Davon profitiert das gesamte Werk und auch die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter wurden auf diese Weise verbessert”, sagt Jens Friis, Vice President Europa & Lateinamerika bei Gerresheimer Plastic Packaging.

Insgesamt verfügen die drei Gerresheimer Standorte in Brasilien über eine Produktionsfläche von 28.000 qm. Alle Produkte werden im Reinraum verpackt und etikettiert, bevor sie eingelagert werden. Die Kontrolle der Produkte erfolgt ebenfalls im Reinraum. Ein neu konzipiertes Belüftungssystem verbessert die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter.

Das Produktportfolio aus Kunststoff umfasstbeispielsweise Tropfflaschen für Augentropfen, Flaschen mit Sprühkopf für Nasensprays, PE-Behälter für Tabletten sowie ein breites Sortiment an Kappen, Verschlüssen und Zubehör aller Art. Dazu zählen auch Dosiereinsätze, Tropfer, Messbecher, Dosierspritzen und Applikatoren.

Neben den drei Produktionsstätten für pharmazeutische Kunststoffbehälter in Butanta, Embu und Cotia fertigt Gerresheimer auch in einem weiteren Werk in Indaiatuba (ebenfalls Großraum Sao Paolo) Insulin-Pens.

 

[ega]