K 2016: Gewichtsreduktion bis zu 62 Prozent möglich

In Kombination mit einer abgestimmten Bauteilauslegung ergeben sich neue Möglichkeiten im Leichtbau. (Bildquelle: Lehmann&Voss)

Die Gewichtsreduktion beträgt bis zu 62 Prozent gegenüber anderen verstärkten Thermoplasten, wenn die konstruktiven Möglichkeiten voll genutzt werden. Weiterhin konnte die Biegefestigkeit auf bis zu 530 MPa gesteigert werden und beim Zug-E-Modul ist ein Wert von 52 GPa erreicht. Gewichtsersparnis ist auch der Fokus bei den neuentwickelten endothermen Treibmittelsystemen unter dem Markennamen Luvobatch. Wurden Polyamide als auch Polyoxymethylen bisher mit Treibmittelmasterbatch auf der Basis von EVA oder anderen Universalträgern geschäumt, so ist es nun möglich, das Masterbatch auf den gewünschten Rohstoff abzustimmen. Diese neuartige Technologie basiert auf einem endothermen Treibmittelsystem, dass in einem Zweikomponenten-Masterbatch geliefert wird und in einem 1:1 Verhältnis dem Basispolymer zu dosiert wird.

 

Halle/Stand 8a/G33