K 2016: Technikumsextruder mit erhöhtem Verschleißschutz

Anhand eines Modells erläutert das Team den Aufbau einer Komplettanlage (Bildquelle: Feddem)

Am Beispiel einer Verlängerungseinheit, Seitenbeschickung und Seitenvakuumentgasung wird das zu sehen sein. Durch den modularen Aufbau lässt sich der Extruder mit wenigen Arbeitsschritten beispielsweise von 32 D auf 42 D, 52 D oder mehr verlängern. Die komplette Elektrik ist im Gestell integriert, die Maschine steht auf Rollen, somit ist sie mobil und leicht zu verfahren. Je nach Anwendungsbereich lassen sich mit dem FED 26 MTS von 10 bis 150 kg/h an Durchsatzmengen produzieren. Für jede Compoundieraufgabe haben die Sinziger die passende Maschine im Portfolio. Neben den MTS-Baugrößen von 26–82 mm und einem produktabhängigen Durchsatz von 40 kg bis 4 t/h werden derzeit auch Extruder mit einem größeren Da/Di und einem Schneckendurchmesser von bis zu über 135 mm zur Herstellung hochgefüllter Kunststoffcompounds angeboten.

 

Halle/Stand 15/A42