FSK: Klaus Junginger übernimmt Geschäftsführung

Klaus Junginger hat zum 1.7.2016 die Geschäftsführung des Fachverbands Schaumkunststoffe und Polyurethane (FSK), Frankfurt, übernommen. (Bildquelle: FSK)

Junginger leitete zuletzt den Berufsverband Information Bibliothek (BIB) mit ca. 6.400 Mitgliedern. Zuvor war er Geschäftsführer und Vorstandsvorsitzender eines Unternehmen für die Entwicklung von Lernkonzepten und E-Learning-Bildungsangeboten. Hierzu gehörte auch der Themenbereich Wissensmanagement, der Betrieb von Lernplattformen sowie die Produktion von computerbasierter Lernsoftware.

Der FSK ist ein Verband der kunststoffverarbeitenden Industrie, der ein Gesamtvolumen der Industrie rund um Polyurethane und Schaumkunststoffe von rund 9 Mrd. EUR repräsentiert. Der Verband ist eingebunden in ein Netzwerk von zahlreichen Verbänden, beispielsweise in die Arge Fachverbände aus Chemie, Kunststoff und Textil. Zu den Mitgliedern aus über acht Ländern gehören Rohstoffunternehmen, Maschinenhersteller, Systemhäuser, Formulierer und verarbeitende Unternehmen. Auch OEMs wie VW und BMW sind Mitglied im FSK.

(ml)