K 2016: Laserschweißen großformatiger Teile

Ermöglicht das Schweißen großer Kunststoffteile mit komplexen Geometrien. (Bildquelle: Branson)

Dadurch lassen sich Toleranzen der Bauteile ausgleichen, kurze Schweißzeiten auch bei langen Schweißnähten erreichen und schnelle Zykluszeiten realisieren. Mit dem Verfahren fertigt die Maschine zudem variable Schweißbreiten, -längen und -tiefen von 1 mm. Das automatische Werkzeugwechsel-System ermöglicht den Werkzeugaustausch in weniger als fünf Minuten. Das Gerät mit den Maßen 1.333 mm x 600 mm ist mit einem servomotorisch angetriebenen Hubtisch mit oberem Freiraum ausgestattet. Dieser kann Werkzeuge mit einer oder mehreren Kavitäten bei einem Gesamtgewicht (Ober- und Unterwerkzeug) bis 500 kg aufnehmen. Die Schweißmaschine verfügt über die Laserleistungsstufen 1.250, 1.500, 1.750 und 2.000 W sowie einen Tischdruck von 1 bis 25 kN. Dabei steuert ein geschlossener Regelkreis die Klemmkraft. Die Sicherheits-SPS steuert die Funktionen und Sicherheitseinrichtungen der Maschine mit der unternehmenseigenen Software das die Funktionen von Tür, Hubtisch und Werkzeug synchronisiert und so Schweißzyklus-Zeiten kurz hält. Anwendungsgebiet sind die Automobilindustrie, Haushaltsgeräte, Medizintechnik und andere Bereiche, die partikelfreie Schweißverbindungen erfordern.

Halle/Stand 11/E57