K 2016: Hart-PVC-Compound für Schlauchverbindungsstücke

Hart-PVC-Compound für Schlauchverbindungsstücke und Medalist-Elastomeren für Schlauchanwendungen. (Bildquelle: Teknor Apex)

Zudem bildet es weniger Spannungsrisse. X-Strahlen beständige Formulierungen sind ebenfalls erhältlich.

Zusätzlich hat Teknor Apex sein Sortiment an Medalist-Elastomeren für Schlauchanwendungen erweitert und bietet nun Alternativen zu PVC, Silikon und TPU für medizinische Schläuche an. Das Elastomer vom Typ MD-16376, ein optisch klares Compound mit einer Shore-A-Härte von 76, ist auf lösungsmittelbasiertes Verkleben mit den Verbindungsstücken ausgelegt. Es ist ISO 10993-5 zertifiziert, weichmacherfrei und enthält geringe extrahierbare Anteile. Es lässt sich mit Elektronen oder Gamma-Strahlen, Ethylenoxid (EtO) und Dampf (Autoklavieren) sterilisieren. Es eignet sich für Einzel- und Mehrfachpassagen-Schläuche bei Kathetern, IV, Medikamentenzugabe, Gasversorgung sowie Brustraum-Drainagen.

Halle/Stand 06/C58-02