Wie die Rheinische Post berichtet, stand die Halle lichterloh in Flammen. Die Halle 18 war früher ein Lager der Messegesellschaft. Bis zu dem Brand kamen auf den knapp 6.000 m² knapp 300 Flüchtlinge unter. Von ihnen erlitten 21 eine Rauchgasvergiftung. Der Betrieb der gerade stattfindenden Drupa sei allerdings nicht gefährdet. Die brennende Halle ist vom Messegeschehen weit genug entfernt.  Darum hat der Brand wohl auch keine Auswirkungen auf die Mitte Oktober stattfindende K. Die Ursache für das Feuer ist derzeit unklar.

(dl)