Die Vertriebs- und Serviceniederlassung von Sepro wird sich in Budapest die Räumlichkeiten mit Sumitomo Demag teilen, einem engen Kooperationspartner, der Sepro-Roboter unter der Marke Sumitomo Demag vertreibt.

Csaba Jozan wurde zum Sales Manager für Österreich und Ungarn ernannt: Er hat 16 Jahre Erfahrung in der Kunststoffindustrie, davon sieben Jahre als Sepro-Vertreter in der Region. Über seine Erfahrung in diesem Unternehmen hinaus war Jozan im Vertrieb von Herstellern von Spritzgießmaschinen und anderer Peripherie tätig. Er ist in Elektrotechnik geschult und spricht fließend Ungarisch, Deutsch und Englisch.

„Die verstärkte Globalisierung hat entscheidend zu unserem Erfolg in den letzten Jahren beigetragen“, kommentierte Jean-Michel Renaudeau, CEO von Sepro. „Aber im Zuge des Ausbaus unserer weltweiten Tätigkeit haben wir auch gelernt, wie wichtig eine lokale Präsenz in den Regionen ist, in denen wir unsere Produkte und Leistungen anbieten. Mehrere unserer wichtigsten Kunden haben Werke in Österreich und Ungarn. Diese Länder verfügen über eine wachsende Automobilbranche, die Roboter benötigt. Wir wollen Vertriebs- und Serviceunterstützung vor Ort bieten und näher bei unseren Kunden sein, um ihnen ein breiteres Robotikangebot anbieten zu können.“

Das Unternehmen bietet Automatisierungslösungen für Spritzgießmaschinenmarken von 50 bis 5.000 Tonnen im Rahmen von Neuanlagen oder der Nachrüstungen an. Das Portfolio umfasst 3-Achs-, 5-Achs- oder 6-Achs-Roboter mit jeweils einheitlicher Mensch-Maschine-Schnittstelle.

(dl)