Aushärtung mittels UV- oder sichtbarem Licht in wenigen Sekunden

Auch UV-geblockte Substrate wie PC können mit Licht im sichtbaren Bereich verklebt werden. (Bildquelle: Panacol)

Zudem weist der transparente Klebstoff mit nur 2 Prozent einen sehr niedrigen Schrumpf auf. Der Klebstoff haftet sehr gut auf vielen Kunststoffen, vor allem auf PVC, ABS, SAN und PC, außerdem auf Edelstahl und auf Glas. Wenn mindestens ein Fügeteilwerkstoff transparent ist, kann eine sehr gute Verklebung durch Aushärtung mittels UV- oder sichtbarem Licht in nur wenigen Sekunden erreicht werden. Auch UV-geblockte Substrate wie PC können mit Licht im sichtbaren Bereich verklebt werden. Zur Aushärtung können sowohl Gasentladungslampen als auch LED-Strahler eingesetzt werden. Sehr gute Haftfestigkeiten entstehen durch eine Aushärtung mit LED-Strahlern mit einer Wellenlänge von 405 nm. Für den Einsatz in medizintechnischen Anwendungen wird der Klebstoff gerade gemäß USP Class VI und DIN ISO 10993-4/-5 geprüft.