Die intelligente Sonde ermöglicht die individuelle Anordnung mehrerer Imager und steigert dadurch Produktivität und Arbeitsprozesse in der industriellen Fertigung so maßgeblich, wie dies nie zuvor möglich war. Eine unbegrenzte Anzahl an 3D-Imagern kann in einer Gruppenanordnung praktisch an jede Stelle in den Fertigungsprozess eingebracht werden. Dabei scannen sämtliche Imager simultan und können von nur einem einzigen Computer gesteuert werden. Ideal für die Integration in die Fertigungsumgebung kann der Imager auch auf konventionelle Art und Weise eingesetzt werden, wie etwa in Verbindung mit Drehtischen, Robotern oder industriellen Prüfzellen. Aufgrund der Kombination aus Blue-Light-Technologie, Stereo-Kameras und leistungsfähiger On-Board-Verarbeitung ist das System in der Lage, innerhalb weniger Sekunden Millionen von 3D-Datenpunkten zu erfassen.