Industrie 4.0: 100 Fragen – 100 Antworten

Das Fachbuch „Industrie 4.0 – 100 Fragen, 100 Antworten« erklärt die wichtigsten Konzepte der Industrie 4.0 und vermittelt Einsteigern sowie Fortgeschrittenen Wissenswertes zum Thema. (Bildquelle: Symposion)

Industrie 4.0 basiert auf einer zentralen Idee: Die hierarchisch organisierte Steuerung der Produktion wird von einem Produktionsfluss abgelöst, der sich selbst organisiert und optimiert. Grundlage dafür ist die Vernetzung von Maschinen, Werkstoffen, Systemen und Menschen.

Diese Entwicklung wirft technologische Fragen auf und führt unter Umständen zu neuen Geschäftsmodellen. Die Industrie 4.0 hat Auswirkungen auf Märkte, Arbeitsplätze, Aus- und Weiterbildung, Geschäftsbeziehungen. Einschneidend sind die Veränderungen im Produktions- und Qualitätsmanagement. Damit wirkt sich die Industrie 4.0 auf die gesamte Unternehmensstruktur, Vertriebsorganisation, Kaufverträge, Haftungsverpflichtungen und den Schutz von Eigentumsrechten aus.

Der Autor Markus Glück ist Geschäftsführer Forschung und Entwicklung bei Schunk, Lauffen, sowie Professor für Produktionsmesstechnik an der Fakultät für Maschinenbau und Verfahrenstechnik an der Hochschule Augsburg.

(dl)