Das Feld der Anwendung für keimfreie Kunststoffe ist vielfältig: Im Haushalt, in der Lebensmittelindustrie, in Wassersystemen sowie in öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln. Besonders in Krankenhäusern und in Pflegeeinrichtungen sowie bei medizinischen Hilfsmitteln, die mit dem menschlichen Körper in Kontakt sind, ist eine möglichst keimfreie Umgebung wichtig. Antimikrobielle Kunststoffe reduzieren die Ansiedlung und Übertragung von Keimen. Außerdem senkt ihr Einsatz das Restrisiko einer nicht fachgerechten Reinigung. Funktionsbatches mit antimikrobieller und aseptischer Funktion der Firma Heroc können nun über Biesterfeld Plastic weltweit bezogen werden.

„Gemeinsam mit Heroc bieten wir eine biozidfreie Lösung ohne Nanopartikel an. Die physikalische Wirkungsweise sorgt für eine keim- und bakterienfreie Oberfläche“, sagt Florian Brandes, European Product Manager bei Biesterfeld, Hamburg. „Dies ist die optimale Alternative zu chemischen Bioziden, Silber und Schwermetallen.“ Das Batch ist aufgrund der fehlenden Migration von Bestandteilen nachgewiesen weder toxisch, zytotoxisch noch allergieauslösend. Ein weiterer Vorteil: Es werden Resistenzen vermieden und das Risiko von Infektionen wird stark reduziert.