Neue Schneckengeometrie verbessert Homogenität der Schmelze

Verpackungsmaschine für die 9-fach-Produktion von 1.000-ml-Milchverpackungen (Bildquelle: Bekum)

Hierfür wurde eine Hyblow 407 DL für eine 12-fach-Produktion von 200-ml-Verpackungen bei 860 mm Formenbreite und die Version 607 DL für eine 9-fach-Produktion von 1.000-ml-Verpackungen bei 1.000 mm Formenbreite bereitgestellt. Eine neue Schneckengeometrie ermöglicht die optimierte Verarbeitung von zähfließendem HDPE mit TiO2. Das neue Konzept von Nutbuchse, Einzugszone und Barrieregeometrie ermöglicht eine 20-prozentige Erhöhung der Ausstoßleistung bei verbesserter Lebensdauer und geringerem Verschleiß durch eine gleichmäßige Lastverteilung über die gesamte Schneckenlänge. Dies verbessert auch die Schmelzehomogenität ohne ein zusätzliches Mischteil. Zudem beeindrucken die Maschinen mit problemlosem Produktionsstart, gleichmäßiger Extrusion sowie reproduzierbarer Artikelqualität.