Die Lösungen für das Kunststoff-Laserschweißen ermöglichen neue Fertigungsmethoden im Automobilbau, in der Medizintechnik, in der Sensorik, in der Mikrosystemtechnik und für technische Textilien. Hierzu ist ein neues Optik-Konzept entwickelt worden, welches einerseits nur optische Komponenten verwendet und andererseits Elektronik zur Prozesskontrolle integriert hat. Das Konzept besteht aus zwei Basisvarianten AT und BT, die mit formgebenden Optikmodulen erweitert werden können. Base-Technology-Optiken bestehen aus nur optischen Komponenten, während AT–Optiken zusätzliche elektronische Komponenten zur Prozesskontrolle integriert haben. Die Anschlüsse der Basisvarianten für die formgebenden Optikmodule sind identisch und somit beliebig austauschbar. Spot, Ring, Linie oder komplexe Strukturen können durch einfaches Austauschen des Optikmoduls erreicht werden.