Angusstrennung leicht gemacht

Schneideinsatz mit magnetischer Rückstellung und mit Federrückstellung (Bildquelle: ASS)

Ein großer Teil der Angusstrennung wird jedoch von Angussschneidzangen übernommen. ASS, Overath, bietet dazu eine breite Palette an Schneidzangen und Schneideinsätzen an, um die verschiedenen Aufgabenstellungen zu lösen. Der originale Roboterhandbaukasten verfügt über 30 Angussschneidzangen und annähernd 70 verschiedene Schneideinsätze für fast unbegrenzte Einsatzmöglichkeiten. Die Schneidzangen sind in verschiedenen Ausführungen verfügbar: Automatisch oder handbetätigt, einfach- oder doppeltwirkend, rund oder quadratisch, normal oder kraftverstärkt. Die stärkste Schneidzange erzielt ein Höchstmaß der Kraftentfaltung und hat eine Schneidkraft von 7700 N bei 0,6 MPa, für leichte Aufgaben ist auch ein Model mit knapp 150 N verfügbar. Die erreichbare tatsächliche Schneidkraft ist immer abhängig von dem verwendeten Schneideinsatz. Die Schneideinsätze sind in den unterschiedlichsten Geometrien verfügbar: gerade Ausführungen SEG, SEK Einsätze zum Kneifen sowie verschiedene SES-Standard-Einsätze mit Winkelstellungen von 15° bis 40°, um 90° abgewinkelte Einsätze SEW und Z-förmige Schneideinsätze SEZ. Um die Einsatzgebiete im Kunststoffspritzguss optimal abzudecken haben die Schneideinsätze Schneiden mit Stahllegierung oder mit Hartmetalleinsatz für besonders feste Materialien und verschiedene Schneidlängen von zehn bis 50 mm. Im Bedarfsfall können auch kundenspezifische Sonderschneideinsätze gefertigt und eingesetzt werden.