Anschlussfertiges Heiz- und Kühlgerät mit indirekter Kühlung

Das Hochtemperaturgerät ist für den Betrieb mit Wasser als Umlaufmedium konzipiert. (Bildquelle: GWK)

Je nach Betriebszustand wird dem Verbraucher über die Heizung Wärme zugeführt oder über die Kühlung entzogen. Der Wärmetransport erfolgt durch das Umlaufmedium Wasser, welches von einer Pumpe durch den Verbraucher gefördert wird. Der Kühlwasserkreislauf wird durch einen Wärmetauscher vom Umlaufkreis getrennt. Bei dem Heißwassertemperiergerät wird die Umlaufmedium-Temperatur automatisch geregelt. Dafür erfasst ein integrierter Temperaturfühler den vorhandenen Ist-Wert. Die Mikroprozessorsteuerung vergleicht diese Messung mit dem vorgewählten Sollwert und regelt die Heizung oder die Kühlung. Eine umfangreiche Sicherheitskette sorgt dabei für den sicheren Betrieb des Systems. Auf Wunsch lässt sich die Serienausstattung durch Optionen ergänzen.