Maßgeschneiderte Systemlösung für carbonfaserverstärkter Bauteile

Mit der Maschine werden carbonfaserverstärkte Karosserie-Bauteile produziert. (Bildquelle: Fritzmeier/KraussMaffei)

Bei der Auslegung der neuen Maschine waren besonders kurze Zykluszeiten gefordert. Das Ergebnis ist eine maßgeschneiderte HD-Rimstar Compact in Ausführung einer 4-Strang-Maschine mit vier Mischköpfen. Mit ihr können jeweils zwei Pressen bedient werden. Durch die Verwendung von Umschalteinheiten können somit mit einer einzigen 4-Komponenten-Maschine zwei Pressen mit Doppelkavitäten betrieben werden. Dadurch wurde eine Investition in eine zusätzliche Dosieranlage vermieden. Eine weitere Herausforderung war das eingesetzte Matrixmaterial: ein hochreaktives und aggressives Epoxysystem. Die Besonderheit begann schon bei der Auswahl der Axialkolbenpumpen, die das Material zu den Misch- und Dosieranlagen fördern. Hierbei profitierte Fritzmeier von der Eigenbaupumpenfertigung der Münchner. Optimal ausgelegt für die Verarbeitung der schnell reagierenden Epoxysysteme sind auch die Misch- und Dosieranlagen der Rimstar-Baureihe. Sie verfügen über eine hohe Flexibilität sowie über eine hohe Produktqualität bei niedrigen Ausschussraten. Ausgestattet ist die Anlage bei Fritzmeier mit vier Mischköpfen des Typs MK 10 2K-RTM. Sie ermöglichen die optimale Vermischung von Harz und Härter und arbeiten nach dem selbstreinigenden Prinzip. Eine Trennmitteldosierung am Mischkopf inklusive dazugehöriger Trennmittelstation rundet das Mischkopf-System ab. Mit den RimStar HD-RTM-Dosiermaschinen können Systeme mit hohen Anforderungen an die Verarbeitungstemperatur optimal dosiert werden. Dabei sorgt die Hochdrucktechnik für eine intensive Vermischung der Komponenten im Mischkopf.