Sensoren mit harter Sensorfront verlängern Lebensdauer

Drucksensoren (Bildquelle: Priamus)

Das Schweizerische Unternehmen Priamus, Hersteller von Sensorik für das Spritzgießen, gab bekannt, dass die Übernahme durch die Barnes Group Inc., Bristol, USA, abgeschlossen ist. Diese ist ein internationales Fertigungsunternehmen für die Luft- und Raumfahrt sowie für Industrieanwendungen, und ein Dienstleister für zahlreiche Endverbrauchermärkte und Kunden. Die Barnes Group hat weltweit etwa 4.700  Mitarbeiter an rund 60 Standorten.

Zum Industriesegment gehören weitere Unternehmen aus der Kunststoffindustrie wie Synventive und Männer sowie das kürzlich übernommene Unternehmen Thermoplay mit Produktionsanlagen in Nordamerika, Europa und Asien sowie Vertriebsbüros und Vertretungen in vielen Ländern.

„Die Kombination aus Fillcontrol-Systemen von Priamus mit dem Know-how der Barnes Group in den Bereichen Heißkanal und Spritzguss – wie die Synventive Activegate-Produkte – verbessert unsere Qualifikation, unsere Kunden zu unterstützen und eröffnet neue Möglichkeiten für die erweiterte Prozesssteuerung bei wichtigen Spritzgussanwendungen“, so Christopherus Bader, Managing Director von Priamus. Er rechnet damit, als Teil des amerikanischen Unternehmens schneller zu wachsen, als es eigenständig möglich wäre.

Priamus beliefert Kunststoffverarbeiter weltweit in den Bereichen Medizin, Automobil, Konsumgüter, Elektronik und Verpackung. Das Unternehmen beschäftigt ca. 40 Mitarbeiter und hat seinen Hauptsitz in Schaffhausen, Schweiz, mit Tochtergesellschaften für den Direktvertrieb und Service in den USA und in Deutschland.

(dl)