Alle wollen 3D-Druck

Die größeren 3D-Drucker-Modelle verarbeiten bei Bedarf drei Kunststoff-Arten gleichzeitig und stellen unterschiedliche Bauteile gleichzeitig her. (Bildquelle: Stratasys)

Alphaform mit Sitz in Feldkirchen bei München ist ein Entwicklungs- und Fertigungspartner mit einem breiten Technologie-Portfolio für die Fertigung kleiner Stückzahlen und Nischenprodukte. Die geplante Akquisition umfasst die Unternehmensbestandteile der Alphaform an den Standorten in Deutschland, Finnland und England.

Mit der Übernahme stärkt Proto Labs seine Kapazitäten in der Additiven Fertigung in Europa in den Bereichen des Selektiven Lasersinterns (SLS), Direkten Metall Lasersinterns (DMLS) und der Stereolithographie (SL). Die Übernahme umfasst auch die Spritzguss-Dienstleistungen der Alphaform Claho in Eschenlohe. Dagegen ist die Medimet Precision Casting and Implants Technology GmbH, eine 100-prozentige Tochter von Alphaform, nicht Bestandteil der Transaktion.

„Wir freuen uns über dieses Ergebnis und die strategische Akquisition, welche unser Wachstum im Bereich der Additiven Fertigung in Europa beschleunigt und die Fertigung im Spritzguss und der CNC-Bearbeitung vervollständigt“ so Vicki Holt, CEO bei Proto Labs. „Mit diesen drei Angeboten sind wir sehr gut positioniert, um Designer und Ingenieure dabei zu unterstützen, alle Schritte von der ersten Ideeüber den Prototyp bis zur Serienfertigung zu realisieren.“

(dl)