Fakuma 2015: Maßgeschneiderte Färbemedien für nahezu jeden Kunststoff

Mit eigenen Farblösungen werden Kundenprojekte vom Design bis zur Serie begleitet. (Bildquelle: Finke)

Die Fibaplast Masterbatches, Pigmentmischungen in thermoplastischem Polymer-Trägermaterial, eignen sich für alle Bereiche der thermoplastischen Kunststoffverarbeitung, insbesondere für Spritzguss- und Extrusionsanwendungen. Sie werden im eigenen Technikum exakt den Kundenwünschen angepasst. Eine Vielzahl möglicher Additive, wie UV-Schutzmittel, Anti-Oxidantien, Anti-Statika, Gleitmittel oder Additive zur Laserbeschriftung, eröffnet ein breites Anwendungsspektrum. Rund 8.000 Farbtöne entwickeln die Koloristen des Unternehmens jährlich nach Kundenspezifikation. Außerdem stehen die Masterbatche in 200 Standardfarben aus dem RAL-Farbsystem zur Verfügung. Besonders geeignet für transparente Farbtöne sind die Fibasol-Flüssigfarben. Ihr flüssiges Bindemittel beeinträchtigt weder die physikalischen noch die chemischen Eigenschaften des Werkstoffes und ist physiologisch unbedenklich. Die hochtemperaturbeständigen und lichtechtechten Flüssigfarben sind mit nahezu allen thermoplastischen Polymeren kombinierbar und besonders für Kosmetik- und Lebensmittelverpackungen interessant. Fibadur-Farbpasten sind das Mittel der Wahl für alle Anwendungen, in denen Standardlösungen versagen. Mit individuell angepassten Rezepturen lassen sich diverse Spezialkunststoffe, darunter PVC-Systeme, Polyurethane, Epoxid-Harze oder ungesättigte Polyester-Harze farbecht einfärben. Die flüssigen oder pastösen Pigmentpräparationen vermischen sich perfekt mit dem Kunststoffsystem und gewährleisten dadurch eine hohe Farbkonstanz. Selbst die Einfärbung flüssiger Kunststoffe ist kein Problem.

Halle A4, Stand 4208