Fakuma 2015: Schalldruckpegel gesenkt

Klauenpumpen-Baureihe (Bildquelle: Elmo Rietschle)

Das optimierte Klauenprofil der berührungsfreien, trockenlaufenden Pumpen schafft die Voraussetzung für einen deutlich verringerten Geräuschpegel: Durch gezieltes „Sound Engineering“ konnte der Schalldruckpegel im Vergleich zu herkömmlichen Klauenpumpen um mehr als 50 Prozent reduziert werden. Außerdem wurden die Intervalle für die Wartung beziehungsweise den Wechsel des Getriebeöls auf 20.000 Betriebsstunden erhöht. Alle verwendeten Komponenten sind auf lange Lebensdauer ausgelegt. Somit erreichen die Pumpen lange Standzeiten bei geringem Stillstand und Wartungskosten. Den größten Anteil bei der Lebenszykluskostenbetrachtung von Pumpen machen jedoch die Energiekosten aus. Auch hier bieten die neuen Modelle Vorteile. Dazu leisten die optimierten Strömungsgeometrien ebenso einen Beitrag wie der Einsatz von IE3-Motoren bei den Modellen ab 7,5 kW Leistung. Noch effizienter arbeiten die Pumpen, wenn sie mit den optionalen drehzahlgeregelten Antrieben ausgestattet sind.

Halle 5, Stand 5110