Das Material besteht aus thermoplastischen Butyl-Gummi und zeigt beste Barriere- und Dichtungseigenschaften nach Durchstechen und Herausziehen von Injektionssystemen. Dem Anwender ergeben sich Vorteile im Vergleich zu herkömmlichen TPEs, die auf Grund ihres Absorptionsvermögens mit einem zusätzlichen PP-Layer an der Dichtung oftmals ausgerüstet werden müssen. Als Hauptanwendungen sieht man den Einsatz bei medizinischen Stopfen, Dichtungen und Kappen für pharmazeutische und IV- Verpackungen.

Halle B5, Stand 5403