Fakuma 2015: Kostenfrei Angebote erfragen

Dienstleistungen im Bereich der Probenherstellung sind ebenfalls möglich. (Bildquelle: OMPG)

Das Angebotsspektrum reicht von den klassischen Eigenschaften bis zu spezialisierten Prüfungen für Anwendungen im Automobil-, Elektro- oder Medizinbereich. Das Ausrüstungsprofil ermöglicht die Prüfung von Textilien, Faserverbundmaterialien und Kunststoffen. Das Probenmaterial kann sowohl als Granulat für den Probekörperspritzguss als auch als Halbzeug oder Bauteil angeliefert werden. Die OMPG wird zukünftig ihr Portfolio auf die Prüfung antibakterieller Kunststoffe und Textilien sowie auf Biokompatibilitätstests mit Zellkulturen erweitern. Hierfür wurden Methoden entsprechend der Normen DIN EN ISO 20743 zur Bestimmung der antibakteriellen Wirkung von textilen Erzeugnissen und der ISO 22196 zur Messung von antibakterieller Aktivität auf Kunststoffoberflächen etabliert und für eine Akkreditierung vorbereitet. Ebenso können Prüfungen auf in vitro Zytotoxizität nach DIN EN ISO 10993-5 für Granulate, Halbzeuge und Medizinprodukte durchgeführt werden.

Halle B3, Stand 3201