Fakuma 2015: Zeigt Einsatzmöglichkeiten von Recyclingkunststoffen aus Post-Consumer-Materialien auf

Recythen und Procyclen entstehen im eigens entwickelten Produktionsverfahren (Bildquelle: Alba Group)

Beide Recyclingkunststoffe bieten der kunststoffverarbeitenden Industrie den gewünschten Qualitätsgrad. Die Palette von Kundenanwendungen und Produkten, in denen Recythen und Procyclen zum Einsatz kommen, ist auch in diesem Jahr deutlich gewachsen. So ergänzen PP-Typen mit deutlich erhöhten mechanischen Eigenschaften durch Verstärkung mit Glasfasern und Talkum das Produktportfolio ebenso wie flammgeschützte Recompounds. Erstmalig konnten auch HDPE-Typen für den Einsatz in Blowmoulding-Verfahren in der Herstellung von nachhaltigen Verpackungen erfolgreich eingesetzt werden. Procyclen kann auch in Bezug auf Fließfähigkeit, Schlagzähigkeit, Steifigkeit sowie UV- und Hitzebeständigkeit angepasst werden.

Halle/Stand B1/1125