Fakuma 2015: Seitliche Anspritzung ohne tote Winkel

(Bildquelle: Witosa)

Die Systeme werden hydraulisch vollbalanciert hergestellt. Alle Schmelzeführungen verfügen standardmäßig über Umlenkelemente. Das verhindert tote Winkel im Schmelzefluss. Die Heizungsführung im Verteiler und in den Düsen ermöglicht  einen homogenen Temperaturhaushalt bis in die Düsenspitzen. Alle Düsen sind einzeln regelbar und lassen sich somit für ein gleichmäßiges Öffnen und Füllen aller Kavitäten einstellen. Für die Düsen stehen alle Spitzenvarianten aus dem Sortiment des Unternehmens zur Verfügung. Die Systeme sind anwendungs- und wartungsfreundlich aufgebaut. Sie ermöglichen ein Wechseln der Düsen sowie eine Montage der Kontureinsätze, ohne das System zu zerlegen. Für eine einfache und schnelle Installation in das vorhandene Spritzgießwerkzeug bietet der Hersteller zudem die Heißkanalsysteme auch voll verkabelt und verrohrt oder als Heiße Seite an.

Halle A2, Stand 2208