Freiformoberflächen schnell messen

Bildquelle: Mahr

Moderne Algorithmen ermöglichen ein Anpassen an unterschiedliche Oberflächenformen, ohne hochpreisiges Zubehör wie Computer Generated Holograms (CGH). Das in diesem Messgerät eingesetzte Tilted-Wave-Interferometer eignet sich aufgrund der hohen Auflösung und kurzer Messzeiten für die Qualitätssicherung moderner Optiken als fertigungsintegriertes Messsystem. Das Messverfahren geht auf eine Idee des Instituts für Technische Optik der Universität Stuttgart zurück. Gemeinsam mit dem Hochschulpartner wurden in einem BMBF-Förderprojekt zu den Optischen Technologien des Projektträgers VDI-Technologiezentrum Labor- und Funktionsmuster erstellt. Das Gerät wird derzeit in Kooperation mit bekannten Herstellern von optischen Komponenten und Bauteilen, speziell Asphären und Freiformen, in die Serienreife überführt. Eine erste Version setzt die Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB) in Braunschweig ein.