Dieser Anteil ist mittels der C-14-Methode nach ASTM D 6866 eindeutig nachweisbar und damit auch transparent für den Endkunden darstellbar. Seine Verarbeitungs- und Anwendungseigenschaften entsprechen denen vergleichbarer erdölbasierter PP-Werkstoffe. Mit einem MFR230/2,16 von 42 bis 47 g/10 min ermöglicht der Verbundstoff eine hohe Fließfähigkeit, wie sie speziell für die Herstellung von komplexen Bauteilen und Produkten mit langen Fließwegen erforderlich ist.