Härteprüfung in der laufenden Produktion

Härteprüfung an Elastomeren (Bildquelle: Bareiss)

Mit einer elektrischen Ansteuerung können Messungen gesteuert und der aktuelle Status des Härteprüfgeräts abgefragt werden. Es stehen jeweils acht Ein- und Ausgänge zur Verfügung; standardmäßig sind zwei Eingänge für die Start- und Stopp-Funktion und ein Ausgang für die Funktion Busy belegt. Für erweiterte Einsatzmöglichkeiten und komfortablere Bedienung sind auf Anfrage weitere Funktionen realisierbar. Der einfache Datenausgang zur Dokumentation der Messwerte an übergeordnete Systeme bleibt unverändert erhalten. Die Schnittstellen ermöglichen neue Integrationsmöglichkeiten für die Qualitätssicherung. So kann der Datenausgang dazu verwendet werden, ein übergeordnetes Regelkarten-System mit Daten zu versorgen.