Das leicht zu handhabende 1-Schicht-System eignet sich besonders für Anwendungen, in denen sehr hohe Korrosionsbeständigkeit, Trockenschmierung sowie Anti-Seize-Eigenschaften erforderlich sind, die ein Kaltverschweißen verhindern. Typische Anwendungen sind Schrauben und Bolzen aus Substraten wie Kohlenstoffstahl, Edelstahl und Aluminium, die in der offshore Öl- und Gasförderung, der chemischen Industrie oder in Anlagen zur Wasseraufbereitung zum Einsatz kommen. Mit Hilfe geeigneter Grundierungen oder einer Vorbehandlung der Substrate lässt sich die Korrosionsbeständigkeit noch weiter verbessern. So zeigen Bolzen aus Kohlenstoffstahl mit einer 7,5 µm dünnen Zink-Basisschicht und einer 20 bis 30 µm dünnen Teflon-Anti-Korrosionsbeschichtung auch nach 3.000 Stunden weniger als 10 Prozent Rotrost. Das Beschichtungssystem ist frei von Schwermetallen, sein VOC-Gehalt liegt bei weniger als 0,36 g/l, und zur Reinigung und Verdünnung sind keine speziellen Lösemittel erforderlich – Wasser genügt.