Francois de Bie bleibt Vorsitzender von European Bioplastics

Der neue Vorstand (v.l.): Christophe Rupp-Dahlem (Roquette), François de Bie (Corbion), Henri Colens (Braskem), Mariagiovanna Vetere (NatureWorks), Stefano Facco (Novamont), Peter Brunk (Bioetec) und Michael von Ketteler (BASF SE). (Bildquelle: European Bioplastics)

Zum Auftakt seiner zweiten Amtszeit als Vorstandsvorsitzender von European Bioplastics, Berlin, betonte François de Bie: „Biokunststoffe haben das Potenzial, ganz wesentlich zum Wachstum der Bioökonomie in Europa beizutragen und die Ressourceneffizienz in der sich entwickelnden Kreislaufwirtschaft zu steigern. Unser Verband hat sich in den vergangenen Jahren als wichtiger Partner in der Förderung und Entwicklung der Biokunststoffindustrie in Europa etabliert.“ Peter Brunk (Bioetc) wurde ebenfalls für eine weitere Amtszeit in den Vorstand gewählt und wird als Schatzmeister fungieren. Neue Vorstandsmitglieder sind Michael von Ketteler (BASF), Henri Colens (Braskem) und Christophe Rupp-Dahlem (Roquette).

„Im Namen des gesamten Vorstandes sowie des EUBP-Teams möchte ich einen ganz besonderen Dank an Johnny Pallot (Roquette) richten, der in diesem Jahr in den Ruhestand gehen wird: für seine Verdienste um den Verband als Vorstandsmitglied in den vergangen zwei Jahren sowie seine großen Anstrengungen in der Entwicklung von Standards für unsere gesamte Branche,“ sagte de Bie.

(ck)