Beleuchtungslösung für die Blisterprüfung

Die Beleuchtung eignet sich für alle Anwendungen, bei denen Produkte über ein Förderband mithilfe von Zeilenkameras inspiziert werden. (Bildquelle: Stemmer Imaging)

Das Design der TL-Beleuchtungen vermeidet Reflexionen, Spiegelungen und sogenannte Hotspots und führt somit zu einer höheren Bildqualität. Auf diese Weise lassen sich aussagekräftige Bilder der Blisterpackungen und ihrer Inhalte aufnehmen und auswerten. Auch für die Inspektion klarer Gel-Kapseln auf verschiedenen Hintergründen oder das Prüfen mehrfarbiger Objekte eignen sich die Beleuchtungen. Sie verbessern das insbesondere in der pharmazeutischen Industrie so wichtige sichere Erkennen von Fehlern. Dazu schaffen die Beleuchtungen eine Art Lichtzelt und ermöglichen dem Anwender die On- und Off-Axis-Beleuchtungsintensität über einen internen Treiber des Herstellers zu steuern. So lassen sich die Auswirkungen der Produkt- oder Verpackungsvariationen verringern. Die Beleuchtung eignet sich für alle Anwendungen, bei denen Produkte über ein Förderband mithilfe von Zeilenkameras inspiziert werden. Dies gilt vor allem für Aufgaben im Bereich der Blister- und Folienkontrolle. Je nach Anwendung arbeitet die Beleuchtung wahlweise im Dauer- oder optional im Strobe-/Pulsbetrieb und ist außerdem in verschiedenen LED-Farben beziehungsweise Wellenlängen sowie in kundenspezifischen Längen erhältlich.