Mit ihrem Partnerland-Auftritt werden die USA auf der Messe das Know-how ihrer Industrie demonstrieren und gleichzeitig europäischen Unternehmen ihre Marktchancen auf dem US-Amerikanischen Markt aufzeigen. Die USA sind der größte Composites-Markt der Welt mit mehr als 500.000 Beschäftigen und einem Jahresumsatz von 70 Mrd. US-Dollar. Die ACMA, die eine Industrie mit mehr als 3.000 Unternehmen präsentiert, ist der weltgrößte Branchenverband und Mitveranstalter der CAMX – Composites and Advanced Materials Expo, der größten Branchenveranstaltung in den Vereinigten Staaten. ACMA ist bereits seit 2011 Kooperationspartner der Composites Eurpoe.
„Das dynamische Wachstum der US-Wirtschaft treibt derzeit die Nachfrage nach Faserverbund-Materialien an. Besonders im Transport-, Automotive-, Luftfahrt- und Konstruktionssektor wird die Nachfrage weiter steigen. Zudem sehen wir eine Erholung im Marinesektor. Wir freuen uns, die ACMA, ihre Mitglieder und die US-Amerikanische Composites-Industrie auf den beiden Veranstaltungen in Deutschland zu präsentieren“, so Tom Dobbins, Präsident der ACMA. Die ACMA wird sich auch mit einer Keynote-Speech in den International Composites Congress einbringen und zu dessen internationalen Ausrichtung beitragen