Verbesserte Klebeeigenschaften für die Wundversorgung

Das Silikonadhäsiv eignet sich für die Herstellung professioneller Wundauflagen. (Bildquelle: Wacker)

Wundauflagen, die das hochreine Silikonadhäsiv nutzen, bieten auch bei längerer Behandlungsdauer einen zuverlässigen Schutz, bleiben dabei aber weich und flexibel. Dadurch ist ein nahezu schmerzfreier Verbandswechsel möglich. Das neue Haftgel verfügt über verbesserte Hafteigenschaften und lässt sich auch dann verwenden, wenn, wie bei Allergikern häufig der Fall, eine besondere Hautverträglichkeit gefordert ist. Aufgrund der Dampfdurchlässigkeit von Silikon sind Wundauflagen, die das Silikongel verwenden, auch atmungsaktiv. Sie schützen den Wundbereich vor Bakterien, sind wasserfest und sorgen für ein Wundmilieu, das eine schnelle Heilung begünstigt. Es ist so weich, dass ein schmerzfreier Wechsel der Auflage möglich ist, ohne die Wunde oder angrenzende Hautpartien zu verletzen.