Teradyne übernimmt Universal Robots

„Teradyne wird zur Beschleunigung des Wachstums von unseren kollaborierenden Robotern in neuen und bestehenden Märkten verhelfen, insbesondere in Asien.“ Enrico Krog Iversen, CEO von Universal Robots. (Bildquelle: Universal Robots)

Weitere 65 Millionen Dollar werden bei Erfüllung der Leistungsziele bis 2018 bezahlt. Die Übernahme wurde vom Vorstand beider Unternehmen genehmigt und wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2015 abgeschlossen sein, gemäß den üblichen Abschlussbedingungen und behördlichen Zulassungen. Universal Robots erreichte 2014 einen Rekordwachstum. Das Unternehmen steigerte den Umsatz von 2013 um 70 Prozent, erzielte mehr als 38 Millionen US-Dollar und verdoppelte damit den Gewinn gegenüber der Vorperiode. Enrico Krog Iversen, CEO von Universal Robots, kommentiert: „Unsere Aktivitäten sind seit Ende 2010 profitabel. Das Engineering, die Support-Funktionen und die starke Finanzposition von Teradyne werden zur Beschleunigung des Wachstums von unseren kollaborierenden Robotern in neuen und bestehenden Märkten helfen, insbesondere in Asien, wo Teradyne eine sehr starke Position hat.“

(mf/dl)