Während dieser Zeit sank die UV-Filterwirkung bei herkömmlichen, mit einem organischen UV-Absorber und einem Nickel-Quencher ausgerüsteten Folien auf rund 30 % des Ausgangswerts, weil die organischen Moleküle stark abbauten. Bereits bei einer Zugabe von nur 0,7 % des neuen Masterbatches blieben 80 % der ursprünglichen UV-Absorption erhalten. Bei einem Anteil von 2 % stieg dieser Wert am Ende des Tests sogar auf 90 %. Sehr ähnliche Ergebnisse lieferte die Prüfung an Folien, die einen organischen UV-Absorber und einen Nor-Hals enthielten. Folglich steigt, je nach Region, die Gesamtnutzungsdauer von Gewächshausfolien von üblicherweise einem auf mehr als drei Jahre. Darüber hinaus bleibt auch der  Antivirus- Effekt weitgehend konstant. Dies beruht auf der Tatsache, dass viele virentragende Insekten UV-Licht zur Orientierung benötigen. Sie fliegen nicht weit in Bereiche ein, die mit einer UV-absorbierenden Folie überdacht sind.