Mit einer geringeren Zugabemenge als bei mineralischen Füllstoffen, stellt das Verstärkungsmittel eine geringere Dichte von PP-Compounds sicher, die ihre mechanischen Eigenschaften auch nach mehrmaligem Recycling und Compoundieren beibehalten. Es ermöglicht eine Verringerung des Verbrauchs von Farbpigmenten und verbessert zudem die Kratzfestigkeit eines Fertigteils.