Für industrielle Wärmeprozesse

Carbon Infrarot-Strahler sind nun auch in sehr kurzen Längen lieferbar. (Bildquelle: Heraeus)

Die mittleren Wellenlängen treffen genau den Bereich, in dem Kunststoffe, Wasser oder Glas am besten absorbieren. Nach einer Überarbeitung des Herstellungsverfahrens können nun auch sehr kurze Strahlerlängen produziert werden. Diese eignen sich besonders für das Schweißen oder Kleben kleiner Kunststoffteile oder den Einsatz in Bereichen, in denen eine partielle Erwärmung gewünscht ist. Die kurzen Carbon-Infrarot-Strahler werden als Zwillings- oder Rundrohrstrahler gefertigt und je nach Prozessanforderung mit Gold-, QRC oder ohne Reflektor gefertigt. Sie können sowohl waagerecht als auch senkrecht eingesetzt werden und sie übertragen als Zwillingsrohr bis zu 50 W/cm, mit einer Leistungstoleranz von 10 %.