Jetzt braucht man für alle Systeme nur eine Lizenz, die variabel an die Messaufgaben anpassbar ist. Scanning, Probing, Bestimmung von Referenzinformation, Deformationsmessungen sind nun besser aufeinander abgestimmt. Optocat hat zahlreiche algorithmische Verbesserungen erfahren, die den Scanvorgang erheblich beschleunigen und die Datenqualität und -genauigkeit verbessern. Das Modul Texture Mapping ermöglicht die einfache Aufnahme und Übertragung der Textur eines Objekts auf die gescannten 3D-Daten. Bei Moveinspect HF|HR kann der Anwender mit einer beschleunigten Messung und Auswertung, einfache Einrichtung im Live-Modus, ein verbessertes User Interface und unterstützende Softwareassistenten rechnen. Die Version 11 des 3D-Studios verfügt jetzt über ein flexibleres und klareres Layout und die Konfigurierbarkeit wurde erheblich erweitert. Anwender können die Software noch besser an ihre Messaufgabe und Gewohnheiten anpassen, beispielsweise mit individualisierten Tastenkombinationen.