Den erfolgreichen Geschäftsverlauf für Arburg, Loßburg, spiegeln die Zahlen des Jahres 2014 wider, wie Michael Hehl, Geschäftsführer, während der Arburger Technologietage bekannt gab.  Der Umsatz von 540 Mio. EUR sei, so Hehl weiter, ein neuer Rekord für das Unternehmen. Dabei wurden 92% der Auftragseingänge für die eigene Organisation erzielt.  Wertmäßig verzeichneten Turn-Key-Anlagen sowie hybride und hydraulische Allrounder-Baureihen den größten Zuwachs. Bezogen auf den Umsatz hatten die hydraulischen Baureihen S und Golden Edition mit 51% den größten Anteil.

Investiert hat der Maschinenbauer im vergangenen Jahr 15,8 Mio. EUR und damit 20 % mehr als 2013. Ein Teil davon floß in die neue Montagehalle in Loßburg mit einer Produktionsfläche von 18.600 qm, die im Herbst bezogen werden wird.  Gestiegen ist auch die Anzahl der Mitarbeiter, die zum Jahresende 2013 bei weltweit 2.400 und damit 6,4 % über dem Vorjahreswert lag.

(ck)