Technologietage für Produktentwicklung, Formenbau und Produktion

Rudolf Hein, Geschäftsführer des Konstruktionsbüros Hein, im Gespräch mit Besuchern der 19. Technologietage (Bildquelle: Konstruktionsbüro Hein)

Über 500 Teilnehmer besuchten die Technologietage. Auf großes Interesse stieß die dort erstmals vorgestellte sogenannte Shrinkage Expert Method, ein Kooperationsprojekt der Firmen Simcon und dem Konstruktionsbüro Hein. Dieses Verfahren soll die Schwindung eines abkühlenden Bauteils auf Grundlage von Messungen vorhersagen. Methodisch gemessene Schwindungen und der dabei ermittelte Verzug für isotrope Werkstoffe ermöglichen genauere Vorhersagen als mit vielen anderen Verfahren. Die Daten fließen als Referenz in ein Simulationssystem ein, um auf deren Grundlage firmeneigene Schwindungs- und Verzugsdatenbanken aufzubauen.

Zu den Fachbesuchern gesellten sich rund 30 Schüler unterschiedlicher Schulen, die sich über Kunststoffe und die entsprechenden Berufsbilder informierten – potenzielle Fachkräfte von morgen.

Am 19. Februar 2016 finden die 20. Technologietage des Konstruktionsbüros Hein statt.

(dl)