Sie besteht vollständig aus Silikonelastomeren und ist als Rollenware in Dicken ab 20 Mikrometern lieferbar. Die Folie wird unter Reinraumbedingungen und ohne den Einsatz von Lösemitteln hergestellt. Zur besseren Handhabung befinden sich die Silikonfolien auf einem Zwischenträger, von dem sie sich problemlos abziehen lassen, ohne dabei beschädigt zu werden. Das Herstellungsverfahren liefert fehlerfreie und gleichmäßige Endlosfolien definierter Dicke. Die Folienstärke weicht über die gesamte Breite und Länge der Folienbahn höchstens um ±5 Prozent vom Sollwert ab. Dies und die silikontypischen Eigenschaften des Materials ermöglichen technische Anwendungen, die, wenn überhaupt, bislang nur sehr schwer im industriellen Maßstab realisiert werden konnten.