Das Unternehmen konzentriert sich dabei primär auf drei zentrale Wachstumsbereiche für Biokunststoffe: Papierbeschichtungen, Beutel & Folien und Verpackungen. Das Thermoplast erschließt vor allem neue Möglichkeiten für Biokunststoffe wie PLA, PHA und stärkebasierte Polymere, indem es deren Funktionseigenschaften wie beispielsweise die Zähigkeit und Elastizität verbessert. Die Kompostierbarkeit des Thermoplasts optimiert außerdem die Weiterverwertbarkeit ausgedienter Produkte, was zur Umweltfreundlichkeit biopolymere Verpackungen, Beutel und Folien beiträgt. Linda Zellner, Project Manager Bioplastics des Unternehmens, bekräftigt: „Unser Ziel ist, eine führende Position in der Entwicklung neuer Biokunststoffprodukte einzunehmen, da unser Thermoplast den Wert, die Leistungsfähigkeit und die Nachhaltigkeit biopolymerer Lösungen signifikant erhöhen.“