Zum Stoppen, Vereinzeln und Abbremsen eines oder mehrerer auflaufender Werkstückträger dient der gedämpfte pneumatische Vereinzeler, der sowohl als Stopper als auch als Vorstopper verwendet wird. Die Ausrichtung der Werkstückträger kann mit der Hub- und Dreheinheit in der Linie geändert werden. Aufgrund der busgestützten Ansteuerung kann der Prozessablauf deutlich feiner abgestimmt werden. Das Transportsystem ist in der Grundausführung komplett ESD-fähig.