Kavitäten-Manager sorgt für Prozessstabilität und  -sicherheit

Kavitätenmanager (Bildquelle: Guardus)

Je nach Aufgabenbereich des Anwenders liefert die neue Funktion farblich visualisierte Informationen und Warnmeldungen zu jedem Spritzgießnest. Dazu gehört die Anzeige aller anstehenden Prüfungen, inklusive Erfassungsdialog für die entsprechenden Qualitätsdaten pro Nest. Hinzu kommen exakte Auskünfte über fehlerhafte oder gesperrte Kavitäten sowie über eingeleitete Reparatur- oder Korrekturmaßnahmen. Somit lassen sich Maschinen- und Qualitätszustände in Echtzeit überwachen, sei es an der Linie oder den Prüfplätzen. Darüber hinaus erhält der Anwender zuverlässige Aussagen über die tatsächlich benötigte Produktionszeit, da das MES von Guardus, Ulm, nur die einwandfrei arbeitenden Nester in die Berechnung miteinbezieht. Das Ergebnis ist eine prozess-, produkt-, maschinen-, werkzeug- sowie kavitätenbezogene Dokumentation und Auswertung entlang der gesamten Fertigung.