Technologiepartner fürs Automobil-Interieur

Gemeinsame Systemkompetenz im Bereich Interior-Trim: Nicolas Beyl, President des Segments Reaktionstechnik der Krauss Maffei Gruppe, und Hannes Auer, CEO und Gründer von 3Con (v.l.) (Bildquelle: Krauss Maffei)

Im Bereich Interior-Trim realisiert die Krauss Maffei Reaktionstechnik Produktionsanlagen für geschäumte oder hinterschäumte Teile für den Fahrzeugbau mit ästhetisch hochwertigen Oberflächen wie beispielsweise Instrumententafeln, Türseitenverkleidungen, Türbrüstungen und Fenstereinfassungen. Dabei liefert das Unternehmen individuelle Systemlösungen aus einer Hand, angefangen bei den Werkzeugen, über die Misch- und Dosieranlagen bis hin zum Equipment zum Beschneiden und
Stanzen der fertigen Bauteile. Durch die Partnerschaft mit 3Con komplettieren die Münchner ihre Systemkompetenz. Zukünftig wollen beide Unternehmen national und international eng im Vertrieb und bei der Projektierung zusammenarbeiten. Zum Produktportfolio zählen des neuen Partners zählen das Press- und Vakuumkaschieren, das Umbugen, vier verschiedene Füge- und Niettechnologien, das Stanzen im Verbund mit anderen Technologien, Montagelinien mit Antiknarz- und Clipapplikationen sowie das Heißluftschneiden. Beispiele für Eigenentwicklungen des Unternehmens sind eine Vakuumkaschieranlage für kürzere Zykluszeiten und Materialeinsparung sowie das ESL-Verfahren (Exakt-Zuschnitt-Kaschieren). Dieses spannungsarme Kaschierverfahren mit besonders geringen Auszugsgraden erlaubt Materialeinsparungen von bis zu 50 Prozent. Im Bereich Umbugen bietet das österreichische Unternehmen kulissengeführte Umbugschieber und eine neue Infrarotheizung für reduzierte Zykluszeiten.

(ck)