Aushärtung bei 60 °C

Eine typische Anwendung für den Epoxidharzklebstoff ist die Verklebung eines Kameragehäuses. (Bildquelle: Delo)

Mit dem neuen Epoxidharzklebstoff Delomonopox LT204 können nun auch diese Materialien problemlos verklebt werden. Der einkomponentige Klebstoff verfügt bei Raumtemperatur über eine Verarbeitungszeit von 48 Stunden. Er lässt sich mit den im Consumer Electronics-Bereich üblichen, bis zu 200 µm dünnen Dosiernadeln verwenden und so in feinsten Strukturen auftragen. Die ab 60 °C mögliche Aushärtung minimiert den thermischen Stress und führt zu einem geringeren Verzug der Bauteile sowie weniger Spannungen im Package. Darüber verbraucht der Klebeprozess weniger Energie. Mit seiner guten Haftung auf Kunststoffen wie beispielsweise LCP, PA und PPS, Metallen sowie FR4 ist der Klebstoff universell einsetzbar.