Dies ist die Antwort auf die zunehmende Nachfrage nach Serienbauteilen. Ursprünglich nur für Prototypen und Design-Bauteile genutzt, kommen Verfahren wie Stereolithographie und selektives Lasersintern inzwischen auch für die Produktion industrieller Bauteile zum Einsatz. Im Zuge dieser Entwicklungsprojekte trägt der neue Service dazu bei, aus Sicht des Anwenders die Vorteile der generativen Fertigung bestmöglich zu erschließen und qualitativ hochwertige, maßhaltige 3D-Druck-Bauteile einzusetzen.