Bildquelle: Plasticseurope

Die Referenten der Konferenz „Science Driving Consumer Protection: How Plastics Deliver“ beleuchteten Themenkomplexe von Kunststoff im Lebensmittelkontakt bis hin zu Werkstoffen, die mit Trinkwasser in Kontakt kommen. (Bildquelle: Plasticseurope)

Die von Plasticseurope initiierte Veranstaltung lud 15 Referenten aus Industrie, Behörden, Universitäten und Forschungsinstituten ein, einen Beitrag zur Diskussion zu leisten. Die Referenten beleuchteten Themenkomplexe von Kunststoff im Lebensmittelkontakt über Spielzeug und Spielzeugsicherheit oder Kosmetik bis hin zu Werkstoffen, die mit Trinkwasser in Kontakt kommen.

Allerdings konzentrierte sich die Veranstaltung nicht allein auf die Vorträge, sondern ließ bewusst Raum für den Dialog zwischen Referenten und Besuchern. Dr. Rüdiger Baunemann, Regional Director von Plasticseurope, versprach, diesen Dialog fortzusetzen.

Die nächste Gelegenheit dafür bietet der Polytalk 2014 am 4. und 5. November in Brüssel. Dort treffen sich Politiker, Industrievertreter, Wissen­schaftler und Publizisten, um über Nachhaltigkeit und Wohlstand und die künftige Wettbewerbsfähigkeit der Kunststoffindustrie zu diskutieren.

(dl)