Multitouch-fähiges Bedien-Panel

Günther Weilguny, Produktmanager Keplast bei Keba, stellt die Multitouch-fähige Maschinensteuerung vor. (Bildquelle: David Löh/Redaktion Plastverarbeiter)

Die Oberfläche der Bedien-Panels der Serie Ketop AP lassen sich an das jeweilige Corporate Design des Anwenderunterrnehmeins anpassen. Zudem ermöglichen die in der zugrundeliegende Software Ke-Studio Viewedit und grafische Einstellmöglichkeiten ein einfaches Erstellen von zusätzlichen HMI-Applikationen. Dabei unterstützt eine zentrale Styling-Funktion den Benutzer. Das Realtime Multitouch und die zugehörigen Realtime Widgets übertragen die Handbewegungen des Bedieners ohne Verzögerung an die Maschine, die die Steuerungssignale unverzüglich in Bewegungen umsetzt. Damit erreichen die Bedien-Panels die Echtzeitfähigkeit von mechanischen Befehlsgeräten.

Auf der Fakuma: Halle A5, Stand 5010

(dl)